Herzlich Willkommen zum Calliope mini Adventskalender. Falls du noch keinen Calliope mini besitzt, kein Problem. Du kannst alle Programme auch im Simulator laufen lassen. Dazu später mehr. Heute lernst du den Calliope mini und seine Bauteile kennen.

In den folgenden Tagen bis zum 24.12. lernst du dann mit dem Calliope mini zu programmieren. Der Calliope mini ist ein kleiner Computer, den du selbst programmieren kannst. So gibt es unendliche viele Dinge, die sich damit anstellen lassen.

Der Calliope mini sieht aus wie ein Stern ⭐️ mit goldenen Ecken, passend zur Weihnachtszeit. Die Ecken sind die sogenannten Pins. Diese sind von 0 bis 3 nummeriert und berühungsempfindlich. Um eine Aktion auszulösen muss man einen der Pins und den “Minus-Pin” gleichzeitig berühren.

Zusätzlich gibt es noch zwei Tasten: A und B. Hiermit kann man verschiedene Aktionen auslösen. Insgesamt gibt es hier sogar drei Möglichkeiten, man kann A und B nämlich auch gleichzeitig drücken. Dafür schreiben wir A+B.

Calliope mini - Bauteile

Der Calliope mini kann sich auf verschiedene Art und Weise bemerkbar machen. Er besitzt eine einzelne LED, die in verschiedenen Farben leuchten kann und zusätzlich noch einen LED-Bildschirm mit 25 Punkten. Außerdem kann er über den Lautsprecher Töne ausgeben. Seine Umgebung kann der Calliope mini mit seinem Lichtsensor wahrnehmen, zumindest merkt er, wie hell oder dunkel es ist.

Zu guter Letzt hat der Calliope mini noch zwei interessante Anschlüsse. Einen USB Anschluss, mit dem man den Calliope mini mit einem Computer verbinden kann um Programme zu übertragen und einen Batterieanschluss, damit der Calliope mini auch ohne Verbindung zu einem anderen Computer mit Strom versorgt werden kann.

Schau morgen wieder vorbei und Entdecke weiter mit uns den Calliope mini.